Hof-Höherhaus - Sportpferde in Olpe-Drolshagen-Essinghausen

DruckenE-Mail

Über den Tellerrand hinaus schauen

Geschrieben von: Sarah Sonntag, den 23. Februar 2014 um 10:22 Uhr

arndt-wiebus-title-1

Noch vor Turniersaisionstart 2014 wollte Heike es schon einmal wissen. Gemeinsam mit ihrer Westfalenstute Fairytopia machte sie sich im Februar auf den Weg zur Reitanlage des Hamborner Reitvereins in Duisburg um sich dort den kritischen, erfahrenen Augen von Arndt Wiebus - einem Ausbilder auf Grand-Prix-Niveau mit Richterlizenz – auszusetzen.

Bin ich mit meinem Trainingsprogramm auf dem richtigen Weg? Werden wir so fit für die anstehende Turniersaison?

Ein Blick von Außen ist oft hilfreich um eine objektive Einschätzung zum Trainingsstand zu erhalten, gleichzeitig aber auch um neue Impulse und wertvolle Tipps mit nach Hause zu nehmen. Wiebus war bereits im Vorhinein über die Erwartungen seiner Gäste informiert, so dass nach einer kurzen Vorstellung von Pferd und Reiter die Arbeit schnell aufgenommen wurde.

Im Fokus des Wintertrainings von Heike und Fairy stand die Dressur der Klasse M, da genau diese sich im Turnierkalender der beiden wiederfindet. Somit hatten auch diese Lektionen beim Training mit Arndt Wiebus die höchste Priorität. Dennoch wollte der Ausbilder alles sehen – angefangen vom locker-reiten bis hin zu Dressur-Lektionen der Klassen A-L nach seinen Vorgaben.

 

DruckenE-Mail

2013-der Jahresrückblick

Geschrieben von: Christian Sonntag, den 12. Januar 2014 um 17:45 Uhr

Coronas-jahresrueckblick-2013Es ist soweit: Ein neues Jahr hat begonnen. Ein perfekter Zeitpunkt, einmal einen Blick in den Rückspiegel zu werfen und das alte Jahr einmal zu reflektieren. 2013, ein Jahr, auf das man gern zurückblickt. Ein Jahr, das bei der Reitgemeinschaft Hof-Höherhaus in positiver Erinnerung bleibt. Erfolge im Turniersport, neue Vereinszugänge, kontinuierliche Fortschritte in der Ausbildung, Aktivitäten in der Vereinsarbeit, all das haben wir versucht, in einer chronologischen Reihenfolge aufzuarbeiten.

Wie immer standen die ersten Monate im Jahr im Zeichen der Ausbildung. Im Jahre 2013 hat sich unser stalleigener Reitverein nach Außen geöffnet und das zeigte sich auch in den Aus- und Fortbildungen. So konnten wir neben den stallansässigen Teilnehmern einige externe Reiter in vielen Dressurlehrgängen, aber auch Sitzschulungen, von Rolf Grebe begrüßen. Rolf Grebe wurde im Laufe des Jahres zu einem festen Bestandteil der Ausbildung bei uns und wurde direkt von Beginn an intensiv in Anspruch genommen. Aber auch Christine Friedrich, Egbert Helm und Claudia Seekatz-Fernholz haben intensiv mit unseren Reitern an der Leistungsschraube gedreht...

 

DruckenE-Mail

Reiterball 2013 in Siegen

Geschrieben von: Christian Sonntag, den 01. Dezember 2013 um 11:09 Uhr

Reiterball-2013-SiegenFür die Turnierreiter des Bezirksverbands Siegen-Olpe-Wittgenstein ist der Reiterball im Leonard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle jedes Jahr das feierliche Finale der Turniersaison. Auch in diesem Jahr wurden die Verbandsmeister 2013 von Heike Jung einzeln oder in Gruppen auf großer Bühne im Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle geehrt.

Der erste Platz der Verbandsmeisterschaft 2013 L-Tour Dressur im Rahmen des Lummer & Rudel-Cup ging in diesem Jahr an Heike Mantel mit ihrer Stute Fairytopia von der Reitgemeinschaft Hof-Höherhaus. Eine besondere Freude für alle von der RG Hof-Höherhaus, nachdem Heike doch im letzten Jahr bereits die Vizemeisterschaft einfahren konnte. Freude strahlend nahm Heike die Glückwünsche entgegen.

Aufgelockert durch Showacts wie das Tanzteam KG Herdorf, oder die Vorstellung der Voltigierfreunde Süd-Sauerland fand der Abend seinen Abschluss mit Longdrinks, Partymusik und Tanz. Auch hier zeigte die 12köpfige Delegation von Hof-Höherhaus was sie konnte und feierte fleißig mit.

   

DruckenE-Mail

Reitgemeinschaft Hof-Höherhaus kooperiert erstmals mit einer Schule

Geschrieben von: Marion Samstag, den 09. November 2013 um 20:26 Uhr

freie-schule-kierspe-1-2Da bekommt der Name „Schulpferd“ eine ganz andere Bedeutung! Das erfuhren 8 Schülerinnen und Schüler der Freien Schule Kierspe, einer genehmigten Ersatzschule in freier Trägerschaft, die eine Woche lang zu Gast auf der Reitanlage der Reitgemeinschaft Hof-Höherhaus waren. 

Der Sportlehrerin der Freien Schule Kierspe, Marion Röhr, die gleichzeitig Vorstandsmitglied der Reitgemeinschaft Hof-Höherhaus ist, kam die Idee dieser Kooperation im Rahmen der Projektwoche der naturverbundenen Schule, deren Gelände aus 14 ha Wald, Wiesen und Bachläufen besteht. Unter dem Motto „Abenteuer auf dem Reiterhof“ hatten die Kinder der Klassen 1-6 die Möglichkeit, alles rund um das Thema Pferd zu erfahren, und das nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch! Die Voraussetzungen dafür konnte die Reitanlage Hof-Höherhaus nur zu gut erfüllen: die große helle Reithalle lud zu Reiterspielen mit und ohne Pferd ein, das weitläufige Außengelände zum Toben und die großzügig angelegten Ställe zur Pflege und zum Putzen der Pferde.

Der 10jährige Friesenwallach „Klaas“ war der Hauptakteur dieser Projektwoche. Zunächst lernten die Schülerinnen und Schüler, wie man den gutmütigen „Schwarzen“ richtig putzt. Nachdem das richtige Führen mit ihm geübt wurde, durften die Kinder erste Übungen an der Longe auf dem Friesen Klaas durchführen. Ob Schritt, Trab oder Galopp – am Ende der Projektwoche waren alle Kinder „sattelfest“ und richtig stolz auf ihre vollbrachte Leistung.

 

DruckenE-Mail

Heike Mantel ist Verbandsmeister 2013

Geschrieben von: Christian Montag, den 02. September 2013 um 13:10 Uhr

verbandsmeister-2013-freudenberg-ist-heike-mantel
Am Wochenende des 31.08. - 01.09.2013 wurden die Verbandsmeisterschaften des Verbandes Siegen-Olpe-Wittgenstein für das Jahr 2013 in der L-Tour Dressur im Rahmen des Lummer & Rudel-Cup auf der Anlage des Reitvereins Giebelwald e.V. in Freudenberg-Niederndorf ausgetragen.

Als amtierende Vizemeisterin in der L-Tour Dressur 2012 ist dieses Event selbstverständlich ein Pflichttermin im Reitkalender für Heike Mantel und Fairytopia 3 von der Reitgemeinschaft Hof-Höherhaus. Fairytopia, die sechsjährige, westfälische Flovino-Stute, ist ja mittlerweile kein Überraschungsgast mehr auf den Siegertreppchen der L-Dressur, dennoch ist die Verbandsmeisterschaft eine Prüfung der besonderen Art.

Schließlich ist schon allein der Prüfungsmodus ein anderer als bei "normalen" Turnieren. So müssen für den Meistertitel am ersten Tag zwei Dressurprüfungen auf Trense bewältigt werden und dann am zweiten Tag eine weitere Prüfung der Klasse L auf Kandare. Die Punkte der Prüfungen werden auch nicht einfach addiert, sondern etwas an den Schwierigkeitsgrad angelehnt. Währen die erste Prüfung einfach gewertet wird, wird die zweite Aufgabe mit 1,5 und die Finalprüfung sogar mit 2 multipliziert. Eine Zählweise, die Spannung bis zum letzten Moment garantiert.

Und genau so spannend wurde es dann auch. Nachdem Heike und Fairy die erste Prüfung souverän mit einer Wertnote von 7,8 gewann, unterliefen den Beiden in der zweiten Aufgabe einige kleine Fehler, die den Vorsprung bei der starken Konkurrenz dahinschmelzen ließen. Nach dem ersten Tag lag unser Team von der RG-HH dann mit einem Punkt Rückstand auf Platz zwei hinter Karoline Hartmann vom ZRFV Hollekusse.

   

DruckenE-Mail

Workshop Pferdefotografie

Geschrieben von: Administrator-HH Sonntag, den 07. Juli 2013 um 00:00 Uhr

professionelle-pferdefotos

Welcher Pferdebesitzer kennt es nicht: In Pferdezeitschriften, der Presse und auch im Internet gibt es tausende Fotos von Pferden. Auch wenn die wirklich Guten vielleicht nicht ganz so häufig zu finden sind, entsteht doch häufig der Wunsch, auch sein eigenes Tier - vielleicht sogar mit sich selbst - auf einem schönen Bild zu verewigen. Doch dies ist oft gar nicht so einfach.

 

DruckenE-Mail

Dressurlehrgang vom 16.06.2013

Geschrieben von: Christian Samstag, den 15. Juni 2013 um 22:16 Uhr

dressur-essinghausen-drolshagenDie Turniersaison ist in vollem Gange. Daher kommen die Bilder des letzten Dressur-lehrgangs mit etwas Verspätung. Dennoch möchte ich diese Bilder keinem vorent-halten. Denn oft will der Reiter gern den Fortschritt seiner Ausbildungsmaßnahmen sehen. Viele Hinweise des Ausbilders können oft erst mit einem Bild wirklich selbst erkannt, die Gegenmaßnahmen verstanden und idealerweise auch umgesetzt werden.  

Und für diesen Zweck ist unter anderem die bilderhafte Dokumentation bestens geeignet. Diese Unterstützung bieten wir bei der Reitgemeinschaft Hof-Höherhaus in Essinghausen schon seit einiger Zeit an. 

Viel Spaß also mit den Bildern und weiterhin viel Erfolg.  

   

Seite 1 von 11

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>