Der erste Weidegang

Frühling ist es laut Kalender zwar schon seit März, aber das Aprilwetter hat seinem Namen alle Ehre gemacht. Nasskalt und unbeständig war es, sodass die Weiden im April noch sehr weich waren und das Graswachstum auf sich warten ließ. Die Pferde mussten sich noch ein wenig gedulden bis die Weidesaison richtig beginnen konnte. Allerdings konnte schon ein wenig darauf hingearbeitet werden: überall sah man Reiter, die ihre Pferde an den Wegerändern grasen ließen, um den Magen ordentlich auf das Grün vorzubereiten.

Jetzt war es dann doch soweit. Endlich durften die Pferde raus. Erwartungsgemäß genossen sie den Weidegang sehr, tobten und wälzten sich im saftigen Gras. Jedes Jahr ein schöner Moment, den wir diesmal in ein paar Bildern festgehalten haben.